Aufrufe
vor 1 Jahr

Anwenderbericht - versiondog im Einsatz bei Warsteiner

  • Text
  • Versiondog
  • Warsteiner
  • Auvesy
  • Anwenderbericht

Anwenderbericht - versiondog im Einsatz bei

REFERENZ Warsteiner Brauerei Erfrischend schnell Datenmanagementsystem versiondog als unverzichtbares Instrument des Betriebsengineerings bei Warsteiner In einer Fertigung von der Größe und Spezialisierung wie bei Stihl müssen die Anlagenbetreiber und Instandhalter den Überblick behalten. Schon lange wird dort keine Zeit mehr mit der Suche nach Softwareversionen oder Anlagendokumentationen vergeudet - denn mit versiondog herrscht Ordnung. Dipl. Ing. Thomas Wenthaus arbeitet bei dem sauerländischen Familienunternehmen Warsteiner in der Abteilung Betriebsengineering. Die „Automatisierer“, wie Wenthaus seine Abteilung liebevoll nennt, betreuen die bestehenden Prozessanlagen für den Bereich Leittechnik, optimieren Abläufe und entwickeln neue Prozessabläufe in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen, wenn es um Anlagenerweiterungen oder neue Projekte geht. Zur Betreuung der Prozessanlagen gehören selbstverständlich die Wartung von Anlagen und das Wiederanfahren von Maschinen oder Anlagenabschnitten. Für unterschiedliche Betriebsabschnitte hatten die Instandhalter jeweils eigene Sicherungen angelegt und den Zugriff unterschiedlich organisiert. Längst sind die Mitarbeiter auf die Versionierungslösung versiondog umgestiegen. Wenthaus hat gar schon mit der Vorgängerversion „Version- Works“ gearbeitet: „Schon damals haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, SPS-Projekte zu sichern und diese dann auch zu versionieren.“ Zunächst hatte man in einem Teilbereich der Produktion begonnen, für jede SPS die jeweils aktuellsten Daten zu speichern. Nach und nach erstreckte sich das Versions- und Datenmanagement auf immer mehr Bereiche bis hin zur Abfüllung: „Heute ist das gar nicht mehr wegzudenken. Das Ergebnis der zentralen Datenablage ist eine vollständige Änderungshistorie, die die standortübergreifende Arbeit von rund 60 Usern abbildet“, sagt Wenthaus. Denn neben der Brauerei in Warstein ist noch eine weitere Brauerei der Unternehmensgruppe in versiondog integriert. Zukünftig soll auch die Verwaltung der SPS-Programme aller anderen Standorte zentral in Warstein erfolgen. Eine gewisse Arbeitsdisziplin erfordert versiondog durchaus. Alle Fachkräfte sind gefordert, ihre Arbeit akribisch zu dokumentieren. Das tun sie mittlerweile auch gerne, weil alle Beteiligten die Vorteile erkannt haben. Ist eine solche Software kosteneffizient? Als Antwort schildert Wenthaus ein Szenario aus seinem Arbeitsalltag: „Wir haben unsere Maschinen stark vernetzt. Steht eine Maschine, stockt unter Umständen die ganze Abfüllung.“ Kosteneffizient sei es, keine Zeit zu verlieren. „Dank versiondog sind wir in der Lage, Fehler viel schneller zu lokalisieren und die Anlage wieder Seite 1/4

versiondog Factsheet-Sammlung

Fachartikel & Veröffentlichungen

© Copyright 2018 AUVESY GmbH - All rights reserved.