Aufrufe
vor 2 Monaten

Anwenderbericht - versiondog im Einsatz bei thyssenkrupp Automotive

  • Text
  • Versiondog
  • Gaeng
  • Thyssenkrupp
  • Auvesy
  • Instandhaltung
  • Linie
  • Zeit
  • Werke
  • Leiter
  • Audits

Anwenderbericht - versiondog im Einsatz bei thyssenkrupp

REFERENZ THYSSENKRUPP Keine SPS vergessen Bei thyssenkrupp ist versiondog zentrales Instrument der Instandhaltung So klein der Smart auch sein mag – was die Zuverlässigkeit der Produkonsabläufe betri, stellt der Stadlit-zer genauso hohe Ansprüche wie „die Großen“. Thyssenkrupp produziert für Smart auf dem Werksgelände in Hambach/Lothringen und setzt in der Instandhaltung auf versiondog von AUVESY. Für den Smart baut thyssenkrupp in Hambach/ Lothringen Vorderachsen und die kompleen Hinterachsen mit Motor. Auf den Bau von Achsen aller Art ist thyssenkrupp spezialisiert. Sieben Werke gibt es weltweit, die O-EMs von A wie AMG bis Z wie Z-Modelle von BMW beliefern. Jedes dieser Werke ist auf die Produk- on des jeweiligen Herstellers zugeschnien und normalerweise in direkter Nachbarscha zum OEM. In Hambach – das ist eine Besonderheit - stehen die Montagelinien direkt auf dem Werksgelände von Smart. Dafür sind die Lieferbedingungen zeitlich auch noch knapper als anderswo getaktet. Gilles Gaeng, technischer Leiter Instandhaltung & IT bei thyssenkrupp im Werk: „Alle zwei Minuten wird ein Smart ferggestellt und dazu müssen wir die Achsen liefern.“ Während andere Werke teilweise mehrere Stunden Puffer haben, sind es in Hambach gerade einmal 32 Minuten. Geringer Puffer, null Toleranz. „Oder es steht das ganze Werk.“ Die Instandhaltung ist prävenv organisiert – seit acht Jahren schon. Zusätzlich erfolgt regelmäßig eine Risiko-analyse aller Anlagen. Im Rahmen eines Verbesserungsmanagements werden Anpassungen vorgenommen, wenn sich an besmmten Stellen Auffälligkeiten ergeben. Hambach bei den Produkonswerken von thyssen-krupp in diesem Punkt eine Vorreiterrolle. Die Organisaon der Instandhaltung und die Einführung der AUVE-SY-Soware versiondog zur Versionsverwaltung, Durchführung automascher Backups und Dokumentaon der Sowarestände von Steuerungsprogrammen waren ein Pilotprojekt. Gute Beispiele machen auch hier Schule: Andere Werke wollen nachziehen. Ungeplante Sllstände muss Gilles Gaeng beheben - sofort - während die Uhr ckt. Der technische Leiter macht deutlich: „Man darf nicht überlegen: Wie behebe ich ein Problem? Die Frage muss lauten: Wie kann ich weiter produzieren?“ Die Forderung des Auraggebers war klar und eine Lösung in Form der standardisierten Datenmanagementsoware wurde schnell gefunden. Sllstand vorausschauend vermeiden Bei einer seiner Internet-Recherchen seß Gaeng das erste Mal auf versiondog. Für ihn war schnell klar, dass eine Soware, die automasch, regelmäßig und sicher aktuelle Sowarestände dokumenert und speichert, eine Hilfe in der prävenven Instandhaltung sein könnte. Zudem: Kunden in der Automobilindustrie set- Seite 1/4

versiondog Factsheet-Sammlung

Fachartikel & Veröffentlichungen

© Copyright 2018 AUVESY GmbH - All rights reserved.